Lotte Wieringa

Lotte Wieringa (*1994 in Nijmegen) gehört zu einer jungen, aufstrebenden Generation von Malerinnen und Malern in den Niederlanden. In ihren Werken verhandelt sie das Verhältnis zwischen der inneren Welt des Menschen und äußeren Einflüssen, die auf ihn wirken. Für die Ausstellung in der Kunsthalle Emden entstehen neue Arbeiten aus dem aktuellen Werkzyklus under warm wings, round eggs, in dem sich die Künstlerin mit dem Thema Heimat und dem damit verbundenen Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit beschäftigt. Starke Rottöne stehen dabei stellvertretend für die positiven Emotionen, verweisen jedoch gleichzeitig auf Bedrohung. Angesichts der aktuellen Ereignisse in der Welt bringt Lotte Wieringa diese divergenten Assoziationen zusammen.

Lotte Wieringa studierte an der Willem de Kooning Akademie in Rotterdam, wurde mehrfach für den Royal Prize for Painting nominiert und erhielt zuletzt ein Stipendium des Boijmans van Beuningen Museums. Die Ausstellung in der Kunsthalle Emden ist die erste institutionelle Einzelausstellung der Künstlerin. Seit 2021 zeigt die Kunsthalle Emden im zweijährigen Turnus junge vielversprechende Positionen aus den Niederlanden.

Drücke Enter, um die Suche zu starten