Die aktuelle Auswahl aus der Sammlung

Was ist derzeit zu sehen?

3.10.2021 bis 30.1.2022

Max Beckmann, Kleine italienische Landschaft, 1938, Öl/Leinwand

Aktuelle Sammlungsauswahl

Hinweis: Bitte informieren Sie sich vorab über die jeweils aktuell geltenden Covid-19-Maßnahmen.

Seit die Kunsthalle Emden 1986 eröffnete, bildet die herausragende Kunstsammlung von Henri Nannen die Grundlage für Ausstellungserfolge und kontinuierliches Besucherinteresse. Inzwischen ist der Bestand des Museums vor allem durch die Schenkung von Otto van de Loo, wie auch weitere Schenkungen und Spenden um ein Vielfaches gewachsen und um künstlerische Positionen aus Moderne und Gegenwart erweitert worden. Aus dieser großen Sammlung kann stets nur eine kleine, wechselnde Auswahl gezeigt werden, in der Regel als Sonderschau, die parallel zu den Ausstellungen läuft. 

In diesem Herbst/Winter ist das anders:

Derzeit wird eine große Zahl von Werken aus dem hauseigenen Bestand als integraler Teil der laufenden Ausstellungen präsentiert. Die großen Ausstellungen "Welt aus den Fugen" und "Kunst braucht Freunde" vollständig aus dem hauseigenen Bestand entwickelt. In der Ausstellung DOING MUSEUM im Erdgeschoss sind 34 Sammlungsstücke in eine interessante Präsentation über museale Arbeit an der Kunsthalle eingebettet. So wird ab dem 9. Oktober 2021 bis zum 30. Januar 2022 das gesamte Haus (bis auf das Atrium) mit Werken aus der eigenen Sammlung bespielt. Dennoch kann damit nur ein Teil des Bestands von insgesamt 1500 Arbeiten gezeigt werden. Wenn Sie also ganz bestimmte Werke z.B. aus der Sammlung Nannen oder der Schenkung van de Loo sehen möchten, fragen Sie gern vor ihrem Besuch nach, ob sie derzeit ausgestellt sind.  

Abbildung: Max Beckmann, Kleine italienische Landschaft, 1938, Öl auf Leinwand. Kunsthalle Emden

Hinweis für Gäste mit Einschränkungen: das Erdgeschoss ist leider noch nicht barrierefrei umgestaltet und einige Räume sind nur über bis zu drei Stufen zugänglich. Wenden Sie sich bitte an unser Team, wenn wir Sie beim Rundgang unterstützen dürfen.

Mit Werken von u.a.

Pierre Alechinsky | Karel Appel | Georg Baselitz| Max Beckmann | Miriam Cahn | Daniel Gustav Cramer | Max Ernst | Joakim Eskildsen |Lyonel Feininger | Lothar Fischer | K. O. Götz | Erich Heckel | Mishka Henner | Karl Horst Hödicke | Alexej von Jawlensky | Asger Jorn  | Hanns Ludwig Katz | Paul Kunze | Alfred Kremer| Paul Kunze | Sigurd Kuschnerus | August Macke | Franz Marc | Jonathan Meese | Paula Modersohn-Becker | Gabriele Münter | Otto Mueller | Emil Nolde | Hermann Max Pechstein | Carl Henning Pedersen | Jörn Pfab  | J. Poppen | Arnulf Rainer | Franz Radziwill | Helmut Rieger | Christian Rohlfs | Josef Scharl | Karl Schmidt-Rottluff | Emil Schumacher | Bernard Schultze |  Dorothea Tanning | Antoni Tàpies | Hans Trimborn |

Die Kunsthalle Emden wird gefördert von

Stadt Emden
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Kulturpartner

NDR Kultur
Drücke Enter, um die Suche zu starten