MENSCHENBILDER

aus der Sammlung der Kunsthalle

27.2. - 4.7.2021

Sonia Delaunay-Terk, Deux Fillettes Finlandaises, 1907, Öl auf Leinwand, 60,5 x 79 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

MENSCHENBILDER aus der Sammlung

Hinweis: Die Kunsthalle bleibt ab dem 30. März pandemiebedingt vorübergehend geschlossen. Es sind daher auch keine Zeitfenster-Tickets im Online-Shop verfügbar. Allerdings können Sie auch die Sammlungsauswahl online besuchen: hier im 3D-Rundgang (das Erdgeschoss anwählen).

Seit die Kunsthalle Emden 1986 eröffnete, bildet die herausragende Kunstsammlung von Henri Nannen die Grundlage für Ausstellungserfolge und kontinuierliches Besucherinteresse. Inzwischen ist der Bestand des Museums durch Schenkungen und Spenden um ein Vielfaches gewachsen und um künstlerische Positionen aus Moderne und Gegenwart erweitert worden. 

Parallel zur Ausstellung "WILD/SCHÖN. Tiere in der Kunst" stellt die Sammlungspräsentation unterschiedliche Darstellungen des Menschen im 20. und 21. Jahrhundert vor - von Porträts über Darstellungen zwischenmenschlicher Beziehungen bis hin zu Werken, die das Verhältnis des Menschen zu seiner Umgebung in den Blick nehmen. 

Abbildung: Sonia Delaunay-Terk, Deux Fillettes Finlandaises, 1907, Öl auf Leinwand, 60,5 x 79 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2021. Kunsthalle Emden

Hinweis für Gäste mit Einschränkungen: das Erdgeschoss ist leider noch nicht barrierefrei umgestaltet und einige Räume sind nur über bis zu drei Stufen zugänglich. Wenden Sie sich bitte an unser Team, wenn wir Sie beim Rundgang unterstützen dürfen.

Mit Werken von

Karel Appel | Elvira Bach | Georg Baselitz | Erma Bossi | Miriam Cahn | Sonia Delaunay-Terk | Rainer Fetting | Eric Fischl | Erich Heckel | Bernhard Hoetger | Hanns Ludwig Katz | Per Kirkeby | Pia Linz | Lohner : Carlson | Gerhard Marcks | Otto Mueller | Emil Nolde | Hermann Max Pechstein | Pablo Picasso | Hans Platschek | Arnulf Rainer | Christian Rohlfs | Karl Schmidt-Rottluff | Emil Schumacher | Mariana Vassileva |

Die Kunsthalle Emden wird gefördert von

Stadt Emden
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Kulturpartner

NDR Kultur
Drücke Enter, um die Suche zu starten