Claudia Ohmert beim Siebdruck für das Malschulfest-Projekt
© Claudia Ohmert beim Siebdruck für das Malschulfest-Projekt

Kunst-Mitmachaktion statt Malschulfest: KUNST UND CORONA

In diesem Jahr verhindert Covid-19 das traditionelle Malschulfest vor Ort. Daher findet es als Kunstprojekt zum Mitmachen statt. Wirklich alle, die Lust haben, können mitmachen, Alter, Wohnort, Vorkenntnisse sind egal. Die Frage lautet: wie geht Ihr mit Corona und den Veränderungen im Alltag um? Welche Idee oder Strategie hast Du, um die Einschränkungen besser zu ertragen? Gibt es auch Positives? Was wünschst Du Dir, damit es besser klappt?Alles ist möglich, vom Bild, Text, Tanz bis Kochrezept, Foto, Song oder selbstgenähtem Kleidungsstück.

Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 2. Oktober ein Teilnahme-Paket, eigentlich ist es ein Umschlag, schicken lassen oder in der Malschule abholen. Es enthält: Skizzenheft für Ideen, Radiergummi, ein Schnittmuster für den Bau einer Schachtel (Zum Versenden des Beitrags oder Behalten), einen Aufkleber und ein nummerierter und signierter Original-Siebdruck von Claudia Ohmert als Vorab-Dankeschön (siehe Foto).

Nur solange Vorrat reicht, Material und Teilnahme sind gratis!

Die Beiträge können bis zum 18. Oktober eingereicht werden, postalisch, persönlich und digital. Am 8. November, dem Emder Museumstag, stellt die Malschule von 16 bis 17 Uhr ausgewählte Beiträge live im Internet vor, live online zuschauen kann jeder von überall auf seinem Rechner oder Smartphone- und auf der Leinwand im Atrium der Kunsthalle.

Hier könnt Ihr den Teilnahme-Umschlag bestellen, Euer Werk einreichen und Euch informieren: Malschule der Kunsthalle Emden, Abteilung Kunst aktiv, Telefon +49 (0) 49 21/ 97 50 40 und malschule(at)kunsthalle-emden.de.

)

Drücke Enter, um die Suche zu starten