Malschulfest am Tag der Offenen Tür der Kunsthalle
© Malschule. Lieblingsbeschäftigung vieler Kinder: nach Herzenslust malen

Malschulfest am Tag der Offenen Tür der Kunsthalle

Am 3. Oktober 1986 wurde die Kunsthalle Emden vom damaligen Bundespräsident Richard von Weizsäcker eröffnet. Seither ist an diesem Tag der Eintritt frei. Besichtigt kann allerdings nur das Erdgeschoss mit den Ausstellungen DOING MUSEUM. Wer wir sind, was wir tun und SVEN DRÜHL. Apokryphe Landschaften. Das gesamte Obergeschoss ist geschlossen, weil hier ein umfangreicher Ausstellungsumbau läuft. Der Museumsshop ist geöffnet.

Gleichzeitig läuft das Malschulfest. In diesem Jahr gibt es wieder ein Mitmach-Programm vor Ort, allerdings Covid-19-bedingt nur "indoor". Um die Hygieneregeln gewährleisten zu können, werden die Aktionen in den Werkstatträumen der Malschule als 3G-Veranstaltungen mit Anmeldung für die limitierten Plätze stattfinden. Die kostenfreien Angebote starten von 11 bis 17 Uhr stets zur vollen Stunde und laufen jeweils 45 Minuten lang. So können sich die jungen Kunstfans ihr eigenes Tagesprogramm zusammenstellen und nach und nach überall hereinschnuppern:

11 Uhr

  • Keramikatelier für Kinder mit Vitor (in der "Box"/Containeratelier hinter der Kunsthalle)
  • Medienatelier mit Marcel (Grafikatelier)
  • Zeichnen mit Nicolaus (Dachatelier)
  • Digitales Online-Atelier für Kinder (4 bis 8 Jahre) mit Marie-Christine, Zugangsdaten unten
  • Kinderbuch-Lesung mit Künstlerin Anna-Domke Thiemann (Atrium in der Kunsthalle)

 

12 Uhr

  • Keramikatelier für Kinder mit Vitor ("Box")
  • Medienatelier mit Marcel (Grafikatelier)
  • Zeichnen mit Nicolaus (Dachatelier)

 

14 Uhr

  • Keramikatelier für Kinder mit Vitor ("Box")
  • Medienatelier mit Marcel (Grafikatelier)
  • Drucken mit Beate (Dachatelier)

 

15 Uhr

  • Keramikatelier für Kinder mit Vitor ("Box")
  • Medienatelier mit Marcel (Grafikatelier)
  • Kunst und Musik mit Lin (Dachatelier)
  • Digitales Online-Atelier für Kinder (4 bis 8 Jahre) mit Marie-Christine, Zugangsdaten unten
  • Kinderbuch-Lesung mit Künstlerin Anna-Domke Thiemann (Atrium in der Kunsthalle)

 

16 Uhr

  • Keramikatelier für Kinder mit Vitor ("Box")
  • Medienatelier mit Marcel (Grafikatelier)
  • Kunst und Musik mit Lin (Dachatelier)
  • Kinderbuch-Lesung mit Künstlerin Anna-Domke Thiemann (Atrium in der Kunsthalle)

 

Info und Anmeldung:

Eine Anmeldung kann am 3. Oktober direkt im Malschulbüro im 1. OG, aber auch schon vorab per Telefon oder Email erfolgen: ab sofort unter Tel. 04921 975040 und Email. Die Kontrolle des Impf- oder Testnachweises erfolgt vor Ort. An diesem Tag liegt auch das neue Kunst aktiv-Programm 2021/2022 zum Mitnehmen an der Museumskasse und im Malschulbüro.

Zugang zum digitalen Ateliers von Zuhause:

Die beiden digitale Ateliers mit Marie-Christine Raddatz laufen über die Internet-Plattform Zoom. Hier können sich interessierte Teilnehmer ohne Anmeldung einfach zum gewünschten Zeitpunkt online einwählen. Dazu einfach den folgenden Link eingeben: https://zoom.us/meeting/97353410088 (Kenncode: 494650, Meeting-ID: 973 5341 0088).

Zur Kinderbuch-Lesung im Atrium: 

Die Kinderbücher von Anna Domke-Thiemann „Konstantin und die sehr kleine Hexe“ und „Gibt’s doch nicht“ sind im Museumsshop der Kunsthalle erhältlich. 

 

Drücke Enter, um die Suche zu starten