Zehntes klassisches Konzert mit Elena Nogaeva

17.04.2012

Am Dienstag, den 17. April 2012 fand in der ausverkauften Kunsthalle vor rund 100 Gästen das zehnte klassische Konzert im Atrium mit Elena Nogaeva statt. Unter dem Motto „Musikalische Reisebilder“ hatte das Konzertmanagement Nogaeva ein besonderes Programm zusammengestellt. Der Staatssekretär Thomas Kossendey, MdB, referierte im Atrium nicht als Politiker, sondern über seine persönlichen literarischen Leidenschaften: mit seinen Vorträgen „Ein weltoffener Schlesier“ – gemeint war Josef von Eichendorff – und „Mit Heinrich Heine durch Deutschland“ umrahmte er die musikalischen Vertonungen der Gedichte, die von der amerikanischen Sopranistin Jacquelyn Wagner vorgetragen wurden. Elena Nogaeva moderierte auf gewohnt charmante Weise den Abend. Das Publikum war sowohl von der Musik als auch von den kenntnisreichen und unterhaltsamen Vorträgen begeistert. Das renommierte Klavierduo Sofia Cabruja und Carlos Lama aus Spanien honorierte den Applaus mit einer Zugabe. Das elfte klassische Konzert im Atrium mit Nogaeva ist für Anfang November angesetzt und bereits in Planung.