Youthprint – Kunst fürs Taschengeld

04.12. bis 20.12.2015 im Labor im Atrium

„Youthprint“ heißt das Projekt der Muka Gallery, Auckland (Neuseeland), das unsere Museumspädagogik ab dem 4. Dezember  bis zum 20. Dezember im Labor im Atrium präsentiert.
Hier haben Erwachsene keinen Zutritt! International anerkannte Künstler haben eigens für diese Schau kleinformatige Lithographien hergestellt. Sie werden ausschließlich an Kinder und junge Leute (max. 18 Jahre) zum Preis von 42 € verkauft.
Das spannende Ausstellungs- und Verkaufskonzept zielt darauf ab, das die Kinder und Jugendlichen frei und nach eigenem Empfinden eine individuelle Wertschätzung für das Schöne in der Kunst entwickeln.
Die jungen Kunstfreunde sollen ganz unbeeinflusst von den Eltern, vom Ruhm oder den Marktwert der Künstler ihr erstes Kunstwerk auswählen und erstehen. Ohne zu wissen wer die Künstlerin oder der Künstler ist, wie hoch der mögliche Wert der Arbeit ist, entscheiden sie einzig nach dem eigenen Geschmack und Gefallen, was sie von ihrem Taschengeld dafür ausgeben.
Es gibt keinen Katalog und keine Namen oder Signaturen auf den Blättern, in der Schau sind Kameras, Smartphones und Erwachsene verboten.

Weitere Informationen gibt es telefonisch und per mail bei unserer Museumspädagogik/kunst aktiv unter 04921-975070
und marlies.genssler@kunsthalle-emden.de

Foto: Ankunft der ersten Werke, Kunsthalle Emden