Vorbesichtigung zur Auktion startet

01.11.2014

An diesem Wochenende beginnt die Vorbesichtigung zur Benefiz-Auktion der Kunsthalle Emden. Am Samstag, dem 1., und Sonntag, 2. November, sowie am darauf folgenden Wochenende können Kunstfreunde alle Objekte in den Räumen der Stiftung Ahlers pro Arte in Hannover besichtigen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, der Katalog mit Abbildungen aller Werke liegt gratis aus. An beiden Wochenenden stehen Kuratoren der Kunsthalle Emden für Gespräche und Informationen vor Ort zur Verfügung.

Die eigentliche Auktion am 14. November in Schloss Herrenhausen ist bereits vollkommen ausgebucht. Doch wer sich nun in der Vorbesichtigung oder beim Studium des Kataloges in ein Kunstwerk verguckt, kann dennoch mitsteigern: sowohl schriftliche als auch telefonische Gebote sind möglich. Nähere Informationen dazu gibt’s auf der Unterseite zur Auktion: bitte auf den Button mit dem Logo (rechte Spalte) klicken.

Die Stiftung Ahlers Pro Arte wurde im Jahre 1995 von der Familie Ahlers gegründet. Stiftungsauftrag ist insbesondere die Dokumentation und wissenschaftliche Erschließung des Einflusses, den die Kunst des deutschen Expressionismus auf die weitere Entwicklung der Kunst des 20. Jahrhunderts im In- und Ausland genommen hat. Die Stiftung Ahlers Pro Arte hat ihren Sitz in Hannover in der Warmbüchenstraße, im alt-ehrwürdigen Gebäude der hannoverschen Kestner-Gesellschaft, die dort von 1948-1997 ansässig war. Die Ausstellung zur Benefizauktion ist am 1., 2., 8. Und 9. November von 12 – 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.