Verlegerin Friede Springer besucht die Kunsthalle

11.05.2013

Friede Springer, Verlegerin und Witwe des Zeitungsverlegers Axel Springers, verbrachte auf Einladung von Eske Nannen, Geschäftsführerin der Kunsthalle Emden, ein Wochenende in Ostfriesland. Die beiden Kunstbegeisterten waren sich in Berlin mehrfach begegnet, doch für Springer war es jetzt der erste Besuch in der Seehafenstadt. Neben der Kunsthalle hatte es ihr vor allem die Malschule besonders angetan, auch die Johannes A Lasco-Bibliothek machte einen tiefen Eindruck. Friede Springer wurde von Ulrike von Dewitz begleitet, die in Berlin den Förderkreis „Freunde junger Musiker“ leitet. Eske Nannen hatte für die Gäste ein Programm organisiert, das gut ankam: „Ich freue mich einfach immer, wenn ich Menschen für meine Heimatstadt begeistern kann. Wie viele unserer Gäste zuvor waren auch Frau Springer und Frau von Dewitz ganz überrascht davon, was Emden so alles zu bieten hat. Ich bin sicher, es war nicht ihr letzter Besuch bei uns.“ (Foto von links: Friede Springer, Eske Nannen, Ulrike von Dewitz)