Peer Steinbrück besuchte Kunsthalle Emden

26. März 2012

Ex-Bundesfinanzminister und MdB Peer Steinbrück (SPD) besuchte am Sonnabend, den 24. März 2012, zusammen mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Garrelt Duin die Kunsthalle Emden. Die beiden Herren folgten damit einer Einladung Eske Nannens. Andrea Berghausen-Dirks führte durch die aktuelle Ausstellung “Karl Hofer – Von Lebensspuk und stiller Schönheit” sowie durch die Sammlung der Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo. Steinbrück, der von 2002 bis 2005 auch Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen war, zeigte sich beeindruckt von der Größe des Hauses und war besonders an der eigenen Kunsthallen-Sammlung interessiert. Der 65-jährige gebürtige Hamburger nahm sich fast zwei Stunden Zeit für den Rundgang. Zum Abschluss des Besuchs in der Kunsthalle wurde noch gemeinsam Tee getrunken. Bereits am Freitagabend war Steinbrück Hauptredner beim Nautischen Essen des Nautischen Vereins zu Emden gewesen.