Super-Salsa-Party in der Museumsnacht 2013

10.08.2013

Die diesjährige gemeinsame “Museumsnacht” aller Emder Museen fand am Samstag, 10. August 2013, statt. Ein paar Schnappschüsse (auf das Bild klicken) zeigen, wie es war:

In der Kunsthalle Emden startet diese lange Nacht stets um 17 Uhr. Für nur 4 € gibt es dann ein tolles Programm für Kunstfans, Nachtschwärmer und häufig auch Tänzer . Die Hauptband in diesem Jahr war die kubanische Formation “TomaSon” – und sie haben abgeräumt! Vom ersten Stück an wurde getanzt, auch stoische Nichttänzer konnten ein heimliches Wackeln mit den  Zehen und Hüften nie ganz verstecken. Der fabelhafte Wein an der Atriumbar fand ebenfalls viele Fans, so dass unser Lieferant nachts noch zweimal zum Laden flitzen und Nachschub holen musste. Doch auch das übrige Programm fand viel Anklang: die kreative Mitmachwerkstatt für Kinder draußen vor der Tür, die Fotoaktion “Henri und ich” (ein Album der Fotos steht seit heute auf unserer Facebook-Seite, siehe Facebook-Button oben rechts), die Führungen bis spät in die Nacht und vor allem auch die Performance der Künstlerin Okka Rickers, die zu elektronischen Sounds live zeichnete. Besonderer Dank geht an die Band “Massive Rats”, die superspontan einsprang und am frühen Abend das Atrium mit Punk, Blues und Alternativ perfekt rockte. Nicht nur, weil man geliebte Ramones-Songs in voller Lautstärke eher selten im Kunstmuseum hört – auch weil die talentierten und vielversprechenden “ Massive Rats” ihr Debut bei uns so lässig abgefeiert haben. Weibliches Gegenstück waren die fetzig-mitreißendn Tänzerinnen vom Studio Schuster. Abgerundet wurde der Abend durch eine Wünsche-Mitmachaktion und die Angebote diverser Partner des Jahresprogramms “Land der Entdeckungen 2013” . Keine große Überraschung war, dass dabei leckere Ammerländer Schinkenhappen und dazu ein Schnäpschen aus Bad Zwischenahn dazu besonders gut ankamen. Hinter den Kulissen sorgten ehrenamtliche Helfer für das leibliche Wohl aller Beteilgten, das Buffet der Ladies war wieder mal ein Höhepunkt.

Insgesamt: WOW, die Nacht war großartig. Danke an alle Gäste, die sie mit uns verbracht haben – bis zum nächsten Jahr!