Masking Jawlensky – interaktives Besucherprojekt

21.06. bis 19.10.2014

In einem Saal der Ausstellung gestalteten wir mit farbigen Klebebändern Zug um Zug ein raumgreifendes farbiges Werk, inspiriert von Jawlenskys kräftigen Umrisslinien und Farben. Das Arbeiten mit Klebebändern, genannt Tape-Art, ist eine junge Kunstform aus der Street-Art-Szene der USA.

Alle Besucherinnen und Besucher waren eingeladen mitzukleben: auf dem Boden, den Wänden und Sockeln! Zum Mitnehmen gab es Postkarten, die gestaltet werden konnten. In unserem Museumsshop finden Tape-Art-Begeisterte immer noch eine Auswahl von Rollen für zuhause.

Eine Auswahl herausragender Tape-Künstlerinnen und Künstler ist hier zu finden: www.tape-art.de.