Kurzweiliger Kuratorentalk mit Annika Greuter und Dr. Lübbert Haneborger

03.05.2016

Am langen Kunstabend am 3. Mai fand ein besonders munterer und interessanter Kuratorentalk zur Ausstellung „Vitaminbombe. Früchtebilder von Picasso bis Warhol“ statt. Die Schau präsentiert die Sammlung des Heidelberger Unternehmers Prof. Dr. Rainer Wild mit Werken des 20. und 21. Jahrhunderts, die ausschließlich dem Thema der Früchte gewidmet sind. Trotz des wunderschönen Wetters fand eine zwar nicht allzu große, doch hoch interessierte Teilnehmerschar den Weg ins Atrium. Annika Greuter M.A., die Kuratorin der Sammlung Wild, sprach mit Dr. Lübbert Haneborger, Kunsthistoriker und Vorstandsmitglied der Freunde der Kunsthalle e.V., über den Sammler, seine Sammlung, ihre Entstehung, Schwerpunkte und wesentliche Werke unter dem Motto “Über die Liebe und die Leidenschaft zu Früchten”. Es gab viele Fragen und Anmerkungen aus dem Publikum, so dass die Zeit fast zu schnell verging. Beide Kunsthistoriker stellten persönliche Lieblingswerke vor und diskutierten angeregt mit den Gästen. Wer die Ausstellung noch sehen möchte, muss den Monat nutzen: sie läuft nur noch bis zum 29. Mai.