KunstAkademie Begabungsförderung

03. - 05.07.2015

Am bislang heißesten Wochenende des Jahres besuchten 15 ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien der Region Weser-Ems eine Kunst-Akademie zur Förderung künstlerischer Begabung in der Kunsthalle Emden. Die Glutzhitze dieser Tage, die sich insbesondere in den hoch gelegenen Ateliers der Malschule der Kunsthalle Emden stark bemerkbar machte, konnte die Jugendlichen jedoch nur wenig beeindrucken. Sie arbeiteten bis in den Abend konzentriert und mit Leidenschaft an der Produktion von Künstlerbüchern.

Unter Anleitung des Künstlers Ahlrich van Ohlen, dem zur Zeit eine Ausstellung zum selben Thema in der Johannes a Lasco Bibliothek gewidmet ist, und des Kunsterziehers Ralf Lau entwickelten sie Kunst in Buchform. Es ging dabei nicht um die Gestaltung eines Buchcovers oder um Illustrationen, sondern das Buch an sich, als Raum begriffen, stand im Zentrum der kreativen Auseinandersetzung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeichneten, fotografierten, druckten, schrieben, collagierten, frottierten, heften, nagelten und experimentierten mit einfach allen nur erdenklich greifbaren Materialien. Bei der Abschlusspräsentation am Sonntag waren die Gäste und der Projektleiter ebenso wie die Akteure selbst von den ungewöhnlichen, teils widerspenstige und immer schöpferisch-kreativen Ergebnissen sehr beeindruckt.

Die Ausstellung der Johannes a Lasco Bibliothek “Gutenberg, Cranach und die Folgen – Künstlerbücher von Ahlrich van Ohlen im Dialog” läuft noch bis zum 25. Juli.