Kindergarten-Kids als Ausstellungsmacher: “Auf Augenhöhe”

15.07. bis 25.09.2011

Von Mai bis August 2011 arbeiteten acht Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren gemeinsam mit der wissenschaftlichen und der museumspädagogischen Abteilung der Kunsthalle Emden an der Gestaltung eines Ausstellungssaals. Dieser Raum war Teil der Sommerausstellung, die, wie in jedem Jahr, den hauseigenen Kunstbestand mit wechselnden Schwerpunkten neu präsentierte. Die Kinder haben alle Kunstwerke in diesem Raum ausgesucht. Die kleinen Kuratoren wählten im Sammlungs-Depot ihre Lieblingswerke aus, entschieden, in welchem Kontext die Bilder gezeigt werden sollen und ließen sie auf die ideale Augenhöhe für sich und ihre Altersgenossen hängen.

In der Ausstellung standen jungen Besuchern unterschiedliche Spielzeuge zur Verfügung, die sich auf die gehängten Werke bezogen. Damit wollte die Museumspädagogik die spielerische Auseinandersetzung von kindlichen Besuchern mit den Kunstwerken anregen. Als Haus, das eine lebendige Begegnung zwischen Bild und Betrachter sucht, ist es der Kunsthalle ein Anliegen, Familien auf Augenhöhe anzusprechen und neue experimentelle Wege in der Kunstvermittlung zu gehen. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Kindergarten St. Michael aus Emden realisiert und war bis zum Ende der Sommerausstellung am 25. September zu sehen.

Hier finden Sie einen Film zu diesem Projekt.

Dieses Projekt wurde mit dem BKM-Preis 2012 ausgezeichnet! Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier und auch hier.

Ansprechpartnerin für das Projekt ist die Museumspädagogik der Kunsthalle Emden, Tel. 04921 97 50 70.