Katharina Sieverding beim Neuland!-Ausstellungsaufbau

10.09.2013

Katharina Sieverding (*1944 in Prag), eine der wichtigsten Künstlerinnen der Gegenwart, war heute in der Kunsthalle zu Gast. Sie nahm hier die Installation ihrer Videoarbeit “Die Sonne um Mitternacht schauen” ab, die ihr Techniker in den letzten Tagen mit dem Emder Team aufgebaut hat. Die Arbeit ist ab Samstag in der großen Themenschau “Neuland! Macke, Gauguin und andere Entdecker!” (14.09.2013 – 19.01.2014) zu sehen. Katharina Sieverding, die die Kunsthalle zum ersten Mal besuchte, war mit der Präsentation sehr zufrieden. Für die Arbeit hat sie ca. 100.000 visuelle Informationen als frei zugängliche Daten der NASA gesammelt und bearbeitet. Die eindrucksvolle Installation in einem verdunkelten Ausstellungssaal zeigt eine raumgroße Sonne, deren Oberfläche sich ständig dynamisch verändert. – Kataharina Sieverding gilt als Grande Dame der deutschen Medienkunst und arbeitet mit Fotografie, Diaprojektionen, Video-Installationen, Bildmontagen und Überlagerungen. Sie stellt seit Jahren international prominent aus, war mehrfach zur Documenta sowie zur Biennale in Venedig eingeladen und wurde vielfach ausgezeichnet. Das Foto zeigt sie vor ihrer Installation in der Kunsthalle Emden. Die Vernissage zur Ausstellung findet am Samstag, 14. September, um 16.30 Uhr statt. Zuvor ist die Schau bereits ab 11 Uhr den ganzen Tag für den regulären Publikumsverkehr geöffnet.