Kunstreise nach Berlin: Nicht-Mitglieder willkommen

11. - 13.11.2011

Von der Tagesschau bis zu internationalen Tageszeitungen überschlagen sich die Medien vor Begeisterung für die „Gesichter der Renaissance“. Seit der Eröffnung am 25.08. haben bereits 175.000 Kunstfans die Ausstellung im Bode-Museum, Berlin, gesehen. Das Museum wird nun tageweise bis Mitternacht öffnen, um den Andrang zu bewältigen. Die Schau wurde von den Staatlichen Museen zu Berlin und dem Metropolitan Museum, New York, organisiert und zeigt unvergleichliche Meisterwerke von Donatello bis Botticelli.

Dank guter Verbindungen konnten die Freunde der Kunsthalle e.V. kurzfristig noch eine Führung für die Ausstellung buchen, die sonst nur nach langer Wartezeit mit vorgebuchten Time-Slot-Tickets zu besichtigen ist. Allerdings: der Reise-Termin 11. – 13. November 2011 ist kurzfristig, Kunstfreunde müssen sich schnell entschließen. Auch Nicht-Mitglieder sind als Mitfahrer herzlich eingeladen.

Auch das weitere Programm umfasst klassische Highlights für Berlin-Genießer wie ein Abendessen im Szenerestaurant Lutter & Wegner am Gendarmenmarkt, den Besuch des Jüdischen Museums und der Berlinischen Galerie sowie zwei Übernachtungen im britisch-stilvollen 4-Sterne-Hotel „Angleterre“ an der Friedrichstraße in Berlin-Mitte. Die Freunde der Kunsthalle freuen sich, wenn sich auch kunstbegeisterte Nichtmitglieder für diese Busreise unter Leitung von Professor Dr. Volker Rötzscher interessieren und mitfahren möchten. Anreise und Rundfahrten im Reisebus, Führungen und Besichtigungen, zwei Übernachtungen und ein Abendessen sind im Reisepreis von 460 € enthalten (im Doppelzimmer 380 € p.P.).

Nähere Informationen und Buchung:
Elvira Markus, Kunsthalle Emden, Tel. 04921 975025, oder per E-Mail an elvira.markus@kunsthalle-emden.de.

Abbildung oben: Sandro Botticelli Profilbildnis einer jungen Frau (Simonetta Vespucci?), um 1476 © Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Jörg P. Anders.