Loading Events

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

The American Dream

Dezember 2 @ 11:00 - 17:00

|Wiederkehrene Veranstaltung (Alle anzeigen)
Jede Wocheam Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, und Sonntag bis 27. Mai 2018

Veranstaltungsnavigation

Gemeinsame Website beider Partner-Museen zur Ausstellung (mit Ticketshop): www.visittheamerican.dream

Die Doppelausstellung, die parallel im Drents Museum Assen (NL) und in der Kunsthalle Emden laufen wird, präsentiert den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, unter anderem mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel, Richard Diebenkorn, Martha Rosler, Alex Katz und Chuck Close. Es ist die erste große Übersichtsausstellung zum amerikanischen Realismus in Europa. Das Drents Museum konzentriert sich auf die Kunst von 1945 bis 1965, während die Kunsthalle Emden ihren Fokus auf die Zeit von 1965 bis zur Gegenwart richtet.

Nach dem 2. Weltkrieg symbolisiert die Abstraktion der New York School und nachfolgenden Künstlergenerationen den Wiederneuanfang und eine scheinbare Entideologisierung der Kunst in den USA. Dieser von einflussreichen Kunstkritikern geförderten Abstraktion steht der amerikanische Realismus gegenüber, der sich parallel hierzu weiter entwickelt. Die verschiedenen Strömungen und Künstlerpositionen des amerikanischen Realismus spielen eine vom Kunstbetrieb nur teilweise gewürdigte und dennoch bedeutende Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Kunst. Sie zeigen zum Beispiel die realen Lebensbedingungen der Amerikaner auf, vertreten gesellschaftskritische und politische Positionen und legen den Fokus verstärkt auf die menschliche Figur und die menschliche Existenz in den USA.

Details

Datum
2. Dezember 2017
Zeit:
11:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie: