Eröffnung mit Minister Olaf Lies

25.01.2014

Eis und Schnee konnten die Kunstfreunde nicht fernhalten: am Samstag, 25. Januar eröffnete Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, die Feininger-Ausstellung im vollbesetztem Atrium. Nach seiner  schwungvollen und kundigen Ansprache folgte ein Grußwort von Dr. Georg Locher, dem Direktor des Österreichischen Kulturforums Berlin, zur gleichzeitigen Eröffnung der Studioschau von Hanns Kunitzberger. Für die Kunsthalle sprachen der Vorstandsvorsitzende Dr. Folkert Hinrichs, Direktor Dr. Frank Schmidt und Ausstellungskuratorin Dr. Katharina Henkel. Eske Nannen freute sich ganz besonders darüber, dass Minister Lies seine kleine Tochter als Begleitung mitgebracht hatte. Während die Gäste aufmerksam den Rednern zuhörten, machte sie mit Claudia Ohmert, Leiterin der Museumspädagogik, einen Rundgang durch die Ausstellung.

Foto, von links nach rechts: Bernd Bornemann (Oberbürgermeister der Stadt Emden), Dr. Frank Schmidt, Cathérine Kunitzberger-Emanuely, Hanns Kunitzberger, Minister Olaf Lies, Dr. Katharina Henkel, Eske Nannen, Dr. Georg Locher. Im Hintergrund sind Werke von Hanns Kunitzberger zu sehen.