Elterngeschichten

interaktives Besucherprojekt zur Ausstellung "Künstlerkinder"

Welche Geschichten fallen Ihnen zu Ihren Eltern ein? Welche Lieder haben sie Ihnen vor dem Einschlafen vorgesungen? Welche Streiche haben Sie Ihren Eltern gespielt? Worüber wurde gelacht? An welchem Ort wurden die intensivsten Gespräche geführt? Welche Spiele wurden zusammen gespielt? Wann haben sich Ihre Eltern für Sie eingesetzt? Was machen Sie heute anders als Ihre Eltern?

Auf diese Weise haben wir die Perspektive umgedreht: nicht die Sicht eines Erwachsenen auf das eigene Kind war gefragt, wie in der Ausstellung, sondern umgekehrt, die Kinder erzählten Geschichten zu ihren Eltern.
Hier können Sie die Geschichte einer unserer Teilnehmerinnen hören: MP_Elterngeschichten_Beispiel.

Wir hatten für unsere Besucher ein Tonstudio eingerichtet, in dem wir alle Elterngeschichten aufnahmen und sammelten. Bei diesem Projekt wurde die Museumspädagogik von den Teilnehmern des Projektes “Kranstraßenkinder” unterstützt. Wir danken allen Beteiligten für Ihre Geschichten und Erinnerungsstücke aus der Kindheit, die unseren Besuchern helfen, sich zurück in ihre eigene Kindheit zu versetzen.