Delegation der Partnerstadt Archangelsk zu Besuch in Emden

01.02.2016

Igor Godzisch, der neue Oberbürgermeister der nordrussischen Hafenstadt Archangelsk, besuchte mit einer Delegation die langjährige Partnerstadt Emden. Auf dem Besuchsprogramm stand natürlich auch die Kunsthalle Emden, wo die Gäste, begleitet u.a. von der Emder Bürgermeisterin Lina Meier, von Eske Nannen und Dr. Folkert Hinrichs, Vorsitzender des Vorstands, begrüßt wurden. Nach einem Führung mit  Andrea Berghausen-Dirks durch die aktuelle Ausstellung “Vitaminbombe” stellte der technische Leiter Dieter Markus die  Erdwärme-Technik der Kunsthalle vor. Oberbürgermeister Godzisch zeigte sich besonders an regenerativer Energie interessiert und hatte vorab schon um nähere Informationen zu dieser innovativen Technologie gebeten. Archangelsk hat rund 350.000 Einwohner und liegt im Norden des europäischen Teils von Russland, nicht weit vom Polarkreis entfernt. Die Kunsthalle Emden ist eines von bislang nur wenigen Kunstmuseen, die Erdwärme nutzen.