Voller Erfolg für die Benefizauktion

Am 14. November 2014 fand im Schloss Herrenhausen eine Benefiz-Kunstauktion zugunsten der Kunsthalle Emden statt. Christiane Gräfin zu Rantzau, Chairman Christie’s Deutschland, versteigerte im Auditorium rund 40 Gemälde, Papierarbeiten, Fotografien und Skulpturen, die dafür von namhaften Künstlerinnen und Künstlern, Sammlern und Galeristen zur Verfügung gestellt werden, etwa die gleiche Anzahl an Werken wurde in einer „stillen Auktion“ angeboten. Auf dieser Seite finden Sie alle Werke zur Ansicht, der angegebene Galeriepreis dient Ihrer Orientierung und ist nicht der endgültige Zuschlagpreis. Die Werke mit dem Zusatz “S” in der Losnummer wurden in einer „stillen Auktion“ versteigert. Die Vorbesichtigung aller Kunstwerke fand in Hannover in der Stiftung Ahlers Pro Arte / Kestner Pro Arte, die in den Räumlichkeiten der ehemaligen Kestnergesellschaft ansässig ist, und am Versteigerungstermin nachmittags im Schloss statt. Gäste hatten die Möglichkeit, den Abend nach der Auktion bei einem maritimen Buffet „A la Emden“  im beeindruckenden Festsaal mit Blick auf den illuminierten Garten ausklingen zu lassen.

Das Ergebnis übertraf nicht nur die Erwartungen, sondern auch alle heimlichen Hoffnungen: fast 370.000 € brutto erbrachte die Benefiz-Auktion. Die Veranstaltung war nicht nur für die Kunsthalle Emden eine Premiere, sondern in dieser Form und Größenordnung auch für die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. So folgten nicht nur viele Freunde der Kunsthalle aus Ostfriesland und dem Nordwesten, sondern auch prominente Kunstfans aus Hannover, wie der frühere VW-Chef Carl Hahn, Heike Jahr (Gruner + Jahr), Roderic von Bennigsen, Herbert Schmalstieg oder Gerhard Schröder der Einladung in das nach alten Plänen wunderschön wieder aufgebaute Schloss Herrenhausen in Hannover.

Die Auktion, aber auch die Abendveranstaltung insgesamt waren nach einhelliger Ansicht der insgesamt fast 400 Gäste ein voller Erfolg. Statt langer Begrüßungsreden gab es eine muntere Talkrunde von Moderator Ludger Abeln mit Eske Nannen, Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und Wilhelm Krull, dem Generalsekretär der VW-Stiftung und damit zugleich Hausherr des Tagungszentrums. Als Schirmherr schickte Ministerpräsident Stephan Weil eine Videobotschaft von seiner China-Reise, ein stimmungsvoller Videofilm stellte die Kunsthalle denjenigen Gästen vor, die zuvor noch nicht in Emden gewesen waren. Der populäre frühere NDR-Moderator Ludger Abeln führte charmant durch den Abend. Mit viel Humor und feiner Psychologie verstand es Gräfin Rantzau, die 300 Gäste im vollbesetzten Auditorium nicht nur großartig  zu unterhalten, sondern auch zum großzügigen Steigern mitzureissen. Als Eske Nannen nach fast zwei aufregenden Stunden das Gesamtergebnis verkünden konnte, waren ihr die Erleichterung und die Rührung über soviel Hilfsbereitschaft deutlich anzumerken: “Mein Herz ist voller Dankbarkeit für die viele Unterstützung, die vielen Kunstwerke, die vielen Zuwendungen. Das ist alles nicht selbstverständlich.”

Der Erlös der Auktion dient der Tilgung von Schulden, die die Kunsthalle über eine mehrjährige Phase der Unterdeckung aufgebaut hat. Zum Gelingen der Versteigerung trugen viele Personen, Firmen und Sponsoren bei.

Die Benefiz-Auktion: mehr zur Veranstaltung

Wie steigern Sie mit?

Formular: Schriftliches Gebot /Anmeldung Telefongebot

Los 65 S “o. T.” von Asger Jorn

Los 64 S “Zwei raufende Bettler” von Horst Janssen

Los 2 Stockage 107 von Luzia Simons

Los 16 “Heidelandschaft auf Sylt” von Rainer Fetting

Los 35 “ohne Titel” von Heinz Mack

Los 10 “Romy Schneider mit Kreuz” von F.C. Gundlach

Los 5 “Deux femmes accroupies” von P. Picasso

Los 11 “o.T.” (Goya-Serie) von Arnulf Rainer

Los 29 “Love Wall – Love Frieze” von Robert Indiana

Los 19 “Bruchstück” von Karl Horst Hödicke

Los 23 “Kein Club” von Jonathan Meese

Los 24 “o.T. (Portrait E.L.K.)” von Georg Baselitz

Los 28 “Lippen” von Cornelius Völker

Los 37 “Seitliches Rotweltweglocknetz I” von Gunter Damisch

Los 38 “Rückblick” von Uwe Kowski

Los 41 “Deep Blue” von Susanne Kühn

Los 42 “o. T.” von Herbert Brandl

Los 46 “Senckenberg III” von Michael Schnabel

Los 47 S “Studie f. Felsen im Mondlicht” von H. Altmeppen

Los 13 “Studie f. schwarzen Stein” von Heiner Altmeppen

Los 49 S ohne Titel von Siegfried Anzinger

Los 50 S Champagne Mumm, admiral’s cup 1991 von Franco Costa

Los 51 S “Göteborg” von Franco Costa

Los 6 “Selbstporträt im Profil” von Otto Dix

Los 52 S “Hekate II” von Otto Dix

Los 17 “3 shells” von Maxim Kantor

Los 72 S “Rompecabezas” von Antonio Saura

Los 73 S “Untitled (Portal)” von Simon Schubert

Los 44 “o. T.” von Franz Hitzler

Los 74 S “o. T.” von K. R. H. Sonderborg

Los 34 “Planet. Vision II” von Günther Uecker

Los 48 S “Haus für Unicef” von Horst Antes

Los 3 “bring back da funk” von Christian Awe

Los 21 “Luft” von Bernd Zimmer

Los 12 “o.T.” (Woodland) #63 von Daniel Gustav Cramer

Los 39 “Birds/Furresoen, DK” von Joakim Eskildsen

Los 56 S “Baum” von Günther Förg

Los 62 S “Arthur Abraham” von Jörg Gläscher

Los 7 “Stehender weiblicher Akt” von George Grosz

Los 63 S “Herbsttag im Nebel” von F.C. Gundlach

Los 1 “Blattecke” von Gerhard Richter

Los 9 “Maria” von Johannes Hüppi

Los 22 “o. T.” von Asger Jorn

Los 32 “Grace Kelly” von Imi Knoebel

Los 45 “Tuja 2.8.2008″ von Thomas Kohl

Los 67 S “Blue up” von Nikolaus Koliusis

Los 70 S “…zu China Basin SF” von Peter Kuckei

Los 69 S “…zu China Basin SF” von Peter Kuckei

Los 30 “Golden Clouds” von Stefan Kürten

Los 71 S “Le Iris Bleu” von Marie-Jo Lafontaine

Los 20 Magnolienpanorama von Chistopher Lehmpfuhl

Los 4 “random kingdom” von Christof Mascher

Los 18 “o.T. (Mond, Mord, Macht)” von H. Middendorf

Los 8 “Indian Summer” von Hanna Nitsch

Los 27 “Elephant Seal” von Mel Ramos

Los 36 “Baozo rot” von Paul Schwer

Los 14 “All the stories 01″ von Franziska Stünkel

Los 77 S “o. T.” von Norbert Tadeusz

Los 78 S “Residenztheater München” von Fred Thieler

Los 79 S “Western Union” von Thomas Wrede

Los 80 S “o. T.” von Bernd Zimmer

Los 53 S “Feuer (Reifen)” von Wolfgang Ellenrieder

Los 31 “Montebianco” von Rita Ernst

Los 54 S “Bildagenda von Klangraum I + II” von U. Eller

Los 15 “Schweizer Alpen” von Gerhard Richter

Los 25 “o. T.” von Gotthard Graubner

Los 26 “The Year of the Hopi” Mappe von Horst Antes

Los 33 “magenta – pink” von Rupprecht Geiger

Los 40 “Steiniger Weg” von Bernd Koberling

Los 43 “o. T.” von Fred Thieler

Los 55 S “o.T.” (Frau mit Tier) von Lothar Fischer

Los 57 S “Fragment-Poly” von Gregor Gaida

Los 58 S “Blick aus einem Boulevard Restaurant” von Alberto Giacometti

Los 59 S “Bei Mourlot” von Alberto Giacometti

Los 60 S “Arbeiter an der Lithographenpresse” von Alberto Giacometti

Los 61 S Straßenecke von Alberto Giacometti

Los 66 S “Ballads of Robin Hood” von Maxim Kantor

Los 68 S “o. T.” von Dieter Krieg

Los 75 S “Schattenskulptur St. Moritz” von S. Szczesny

Los 76 S “Schattenskulptur St. Tropez” von S. Szczesny

Los 78 S “Residenztheater München” von Fred Thieler

Los 81 S “Charred Cross Egg” von David Nash

Los 47 “o.T.” von K. O. Götz