Neu: renommierter Künstler bietet Aktzeichnen in Malschule/kunst aktiv an

19.06.2017

Die Kunsthalle Emden hat für die Malschule (Abteilung Kunst aktiv) mit dem gebürtigen Polen Piotr Sonnewend (63) einen neuen, herausragenden Künstler und Dozenten angeworben, der neue, besondere Zeichen-Workshops für Erwachsene anbieten wird. Sonnewend lebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen und hatte diverse Gastprofessuren und Lehraufträge an verschiedenen Universitäten und Akademien in Deutschland, Polen und den Niederlanden. Er studierte Malerei, Grafik und Bildhauerei an der Kunstakademie Poznan. Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Polen, Bulgarien, Belgien und den Niederlanden führte auch dazu, dass seine Werke in öffentlichen Sammlung und Galerien europaweit zu sehen sind. Er wird in der Malschule Workshops zu den Themen „Aktzeichnen“, „Porträt zeichnen“ und „Tiere zeichnen“ mit spezieller Graphittechnik durchführen. Zunächst wird Piotr Sonnewend den ersten Workshop zum Thema Aktzeichnen vom 14. bis 16. Juli 2017 durchführen.  Der gestalterische Rahmen des Workshops schließt unterschiedlichste Verfahren und Techniken an. Es gibt zudem die Möglichkeit, lebensgroß zu zeichnen. Ein solcher Workshop ist eine wichtige Voraussetzung auch für bildnerische Tätigkeit, dient der Sensibilisierung der Wahrnehmung und der Klärung von Konzeptionen. Es werden spezielle Graphitzeichen-Techniken erläutert und anschließend praktisch angewandt. Sonnewend berücksichtigt sowohl die unterschiedlichen Vorkenntnisse wie auch Ziele der Teilnehmer.  Dieses Angebot eignet sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene und kostet 210 Euro pro Person inklusive Material. Anmeldung und Information erhalten Interessierte bei Tanja de Haan, Kunst aktiv/Malschule, Telefon (0 49 21) 97 50 40, Email malschule@kunsthalle-emden.de. Anmeldeschluss ist am 30. Juni 2017.