Entdeckerbox 5 und 6 – “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung”

Frühjahr 2015

 

MP_Logo_MuseobilBOX_72

Die „MuseobilBOX“ ist das Projekt des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V. im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Kunsthalle kooperierte zum dritten Mal mit der Herrentor Grundschule und dem Hort Baumhaus und bot kostenlose Workshops an, in denen Kinder ihre Museobilboxen entwickeln und gestalten konnten.
Dies ist ganz im Sinne der Ausschreibung, die eine Verstetigung der Angebote als einen wichtigen Teil des Konzeptes festgelegt hat.

Über einen Zeitraum von zehn Wochen trafen sich zwei unterschiedliche Projektgruppen und arbeiteten an einer künstlerischen Umsetzung zu dem Thema „Was sollte in einem Museum von mir selbst aufbewahrt werden?“ Die Kinder, die am Projekt teilnahmen, hatten das Museum in der Regel noch nicht kennengelernt. Inspiriert von den Exponaten und der Gestaltung der Ausstellungsräume lag der Fokus unseres Projekts auf der künstlerischen Praxis und Feldforschung. Die Kinder lernten dabei das Museum in allen seinen Facetten kennen und setzen sich spielerisch mit den Kunstwerken der Sammlung und den Sonderausstellungen „Ganz schön gerissen. Asger Jorn Collagen und Décollagen“, „Kronkorken, Sprotten und eine Schachtel Aspirin. Cornelius Völker: Malerei“ und „Paul Klee! Meisterwerke aus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen“ auseinander.

Am Ende der Projektzeit fügten die Kinder ihre gesammelten Werke, Erkenntnisse, Proben und Fundstücke in ihrer MuseobilBOX zusammen und stellten sie am 19. April 2015 im Atrium der Kunsthalle aus. Die MuseobilBOX-Profis zeigten den Gästen stolz ihre Entdeckerboxen, einen selbstgedrehten Projektfilm und sie führten ein Theaterstück auf, das einen ganzen Museumsbesuch inklusive Kartenkauf, Führung und Künstlergesprächen umfasste.

 

Der Hort Baumhaus aus Emden ermöglichte zwölf Kindern von der 1. bis zur 4. Klasse die Teilnahme an dem Projekt MuseobilBOX. Die Projektgruppe traf sich zehn Mal im Hort oder in der Kunsthalle. Begleitet wurde das Projekt durch Melanie Jürgens und Adi Bunjaku sowie durch die Museumspädagoginnen Chantal Wilke und Andrea Berghausen-Dirks von der Kunsthalle Emden.

Es waren dabei: Joelina, Tyrone, Celina, Nadya, Adrian, Sönke, Anna, Julian, Antonio, Fenja, Lena und Tim.
Wir danken dem Leiter des Horts Herrn Antonio Afonso und unserer ehrenamtlichen Helferin Christel Altmann für seine großartige Unterstützung.

Die Grundschule Herrentor aus Emden ermöglichte achtzehn Kindern in der freiwilligen Betreuungszeit (1. Klasse) die Teilnahme an dem Projekt MuseobilBOX. Die Projektgruppe traf sich zehn Mal im Hort oder in der Kunsthalle. Begleitet wurde das Projekt durch die Gudrun Stüber und Doris Köster-Rüschendorf, sowie durch die Museumspädagoginnen Natalie Härtig und Haika Berg von der Kunsthalle Emden.

Es waren dabei: Adrian, Maurice, Niklas, Maximilian, Jantje, Jesper, Nico, Luna, Luis, Darleen, Sarah, Tom, Julia, Sönke, Amelie, Collin, Renné und Milla. Wir danken der Direktorin Frau Bertraud Bergholz und unserer ehrenamtlichen Helferin Anne Blobel für ihre großartige Unterstützung.

 

Druck